_
 
::: Art Club Imst ... Kultur, die Spaß macht :::  
Frühjahr 2011
     
  Herbstprogramm 2008  
     
  > 18. September 2008 - Django Asül  
  > 03. Oktober 2008 - Josef Hader  
  > 24. Oktober 2008 - Nachtshopping FMZ Imst  
  > 07. November 2008 - The Holmes Brothers  
 

> 28. November 2008 - Stermann & Grissemann

 
  > 11. Dezember 2008 - Irish Christmas Festival  
     
     
     
     
     
  Donnerstag, 11. Dezember 2008 - Guiness Irish Christmas Festival  
     
 
> Fotos: Fotos
> Beginn: Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19 Uhr
> Veranstaltungsort: Altes Stadtkino Imst
> Eintritt: € 18,-
> Karten: bei allen Raiffeisenbanken Tirols (Ermäßigung f. Raika-Clubmitglieder)
Bela Imst & Bela Landeck, Sonnenladele oder via Online-Ticketing
 
     
  Irish Christmas Festival  
     
  > Jahrhundert-line-up beim Irish Christmas Festival 2008!  
     
 

Mit der Verpflichtung von PADDY KEENAN, dem wohl legendärsten Uillean Piper Irlands und Gründungsmitglied der BOTHY BAND, und 8 weiteren „Legenden”, kann man die Besetzung des diesjährigen GUINNESS IRISH CHRISTMAS FESTIVAL schlicht als SENSATION bezeichnen (das haben uns jedenfalls Kollegen in Irland attestiert, die meinten eine solche Zusammenstellung an charismatischen Kult-Figuren hätte es bei einer internationalen Tournee in den letzten 15 Jahren nicht mehr gegeben!).

Unter dem Titel „Legends” bringt der Art Club die KünstlerInnen nach Imst, die in den 70-ern den weltweiten Irish Folk-Boom auslösten! Ein Abend voll überraschender Momente mit DEM irischen Dream-Team ist garantiert!

Mit dabei sind JOHN FAULKNER (traumhafter Gitarrist/Sänger und langjähriger Partner von Dolores Keane), Akkordeon-Guru JACKIE DALY (Patrick Street, Arcady, De Dannan), PADDY KEENAN (der Uillean Piper der Bothy Band), ALEC FINN (gründete De Dannan), JOHNNY „Ringo” McDONAGH (De Dannan, Arcady), weiters ELEANOR SHANLEY (lange Zeit Sängerin bei De Dannan), SEAN RYAN (neben Mary Bergin der wichtigste Whistle-Spieler Irlands), GERRY O`CONNOR (Spitzen-Fiddler, lange Jahre mit „Skylark” und „La Lugh” erfolgreich) und FERGUS FEELIE (langjähriger Partner von Sean Tyrrell und Dolores Keane an der Mandola)

SEAN RYAN besitzt das bekannteste „Spuk Schloß” in Irland, und auch ALEC FINN ist Bewohner einer imposanten Burg in der Nähe von Galway, wo bei Partys ab und zu auch Freunde wie Ron Wood vorbei schauen!

Am Photo von links: Alec Finn, Gerry O`Connor, „Ringo” McDonagh, Fergus Feely, Jackie Daly, Sean Ryan, John Faulkner

 
     
  Paddy Keenan Paddy Keenan  
     
  13th Guinness Irish Christmas Festival 2008 „Legends”:

> Paddy Keenan (uillean pipes)
> Alec Finn (bouzouki)
> Johnny „Ringo” McDonagh (bodhran)
> Jackie Daly (accordion)
> John Faulkner (guitar, vocals)
> Sean Ryan (whistle)
> Eleanor Shanley (lead vocals)
> Gerry O`Connor (fiddle)
> Fergus Feeley (mandola)

PADDY KEENAN ist nicht nur der vermutlich allerbeste Uillean Piper der Gegenwart, er ist auch eine der schillerndsten Figuren der irischen Szene und Gründungsmitglied der wichtigsten irischen Band überhaupt, der Anfang der 70-er wegweisenden BOTHY BAND. Rennomierte Musik-Kritiker bezeichnen ihn als „the Jimy Hendrix of the pipes” und vergleichen ihn mit John Coltrane. "In Irish music there are legends and legends and then there's Paddy Keenan. Paddy Keenan's playing is now at its peak. His new album „Na Keen Affair” is one hell of a comeback." - John O'Regan  - Rock'n Reel
 
     
  Gerry O`Connor Johnny „Ringo” McDonagh  
     
 

Der Keenan-Clan gehört zu den irischen PAVEE (dt.: Händler) auch „travellers” oder „tinkers” genannt, bei uns früher als „fahrendes Volk” oder „Zigeuner” bezeichnet, mit diesen ethnisch aber nicht verwandt. (Da es bei den irischen „travellers” sehr viele hellblonde Zugehörige gab/gibt, gehen einige Anthropologen davon aus, da es sich um ein autarkes Volk, vermutlich die „Reste” der wirklichen Kelten handelt). Die Keenans waren und sind als Pferdehändler und Musiker, und da vor allem als absolute Könner an den UILLEAN PIPES (irischer Dudelsack) bekannt.

Paddy spielte von klein auf whistle und schon mit sechs die komplizierten uillean pipes, bereits mit 10 Jahren hatte er seinen ersten großen Auftritt in Dublin. In den 60-ies zog es PADDY KEENAN nach England, wo er in bekannten Blues- und Rock-Bands spielte, bevor er 1970 nach Irland zurückkehrte und kurz darauf mit Triona Ni Dhomnail und ihrem Bruder Micheal O Dhomnail (2004 beim Irish Christmas Festival dabei und 2005 verstorben),  sowie Donal Lunny, Tommy Peoples und Matt Malloy (Chieftains) die wegweisendste aller irischen Bands, die BOTHY BAND gründete und das „Gesicht” der irischen Musik für immer veränderte. Plötzlich standen langhaarige Musiker auf der Bühne, die mit einem total rockigen und pulsierenden drive traditionelle irische Musik interpretierten, das hatte zuvor noch niemand gemacht, es war etwas völlig neues und schlug ein wie eine Bombe.
Ausgedehnte Tourneen folgten, die BOTHY BAND spielte rund um den Planeten in den wichtigsten Theatern und auf den rennomiertesten Festivals und löste einen weltweiten „Irish Music Boom” aus, der bis heute anhält.

 
     
  Eleanor ShanleyEleanor Shanley  
     
  Parallel zur Bothy Band kam auch DE DANNAN in Kürze zu Welterfolg, diese Band wurde 1974 vom Geiger Frankie Gavin, dem Bouzouki-Virtuosen ALEC FINN und dem bodhran-Meister JOHNNY „Ringo” McDONAGH gegründet, die auch beide heuer beim Irish Christmas Festival dabei sind.
DE DANNAN hatten vor allem in den USA riesige Erfolge, verkauften Alben in Stückzahlen wie Rockstars, zu denen sie auch einen freundschaftlichen Kontakt pflegen. So sind ALEC FINN und Frankie Gavin enge Freunde der Rolling Stones und Ron Wood/Keith Richards Stammgäste auf ALEC FINNS irischem und französischem Schloss.

Neben den drei Stamm-Musikern Alec Finn/Ringo McDonagh/Frankie Gavin war DE DANNAN vor allem als Talenteschmiede bekannt und brachte großartige Sängerinnen wie DOLORES KEANE, MARY BLACK, MAURA O`CONNELL und ELEANOR O`SHANLEY hervor, die ebenfalls zum Irish Christmas Festival kommt!
Dolores Keane wiederum verließ die Band um mit JOHN FAULKNER zuerst REEL UNION zu gründen und dann mit ihm ihre erfolgreiche Solo-Karriere zu starten, und auch JOHN FAULKNER kommt zum Irish Christmas Festival.
JOHN FAULKNER war in den 60-ies in der Band von EWAN MacCOLL, dann in REEL UNION und danach an der Seite von Dolores Keane, deren 4 Alben er auch produzierte, welche alle Gold-Status erhielten. John war auch Mitglied von DE DANNAN, BUTTONS & BOWS, ARCADY und PATRICK STREET. Er veröffentlichte zwei Solo-Alben.
 
     
  John Faulkner  
     
 

Aber auch die anderen, stetig wechselnden Instrumentalisten von DE DANNAN waren Kapazunder, einer davon, der Spitzen-Akkordeonist JACKIE DALY (der mit der Band PATRICK STREET ebenso Musikgeschichte schrieb) ist heuer beim Irish Christmas Festival dabei.,
JACKIE DALY gilt neben Mairtin O`Connor als prominentester Akkordeonspieler Irlands „... Probably the best accordionist in Ireland...” The New York Times
Ab Mitte der 70-er festigt er in der boomenden  Folk-Szene der grünen Insel seinen Ruf als Virtuose. Ende der 70-er steigt er bei DE DANNAN ein, und war in Folge Bandmitglied bei BUTTONS & BOWS, KINVARA, REEL UNION, ARCADY und PATRICK STREET. Besonders ins Repertoire der beiden letzten Ensembles flossen viele seiner Eigenkompositionen ein.

Komplettiert wird dieses historische Treffen von weiteren klingenden Namen der traditionellen Musikszene Irlands, bestehend aus SEAN RYAN, GERRY O`CONNOR und FERGUS FEELEY

 
     
  Eleanor Shanley Eleanor Shanley  
     
 

SEAN RYAN ist heute einer der führenden Musiker Irlands, lernte schon als kleines Kind die Tin-Whistle zu spielen und hat seither einen unverwechselbaren Stil entwickelt.
Dort, wo er aufwuchs, im Schatten des Rock of Cashel im Co. Tipperary, hörte man jede Nacht Musik, spielte doch sein Vater Fiddle und Mundharmonika und seine Großmutter Concertina.
Er hat ein gewaltiges Repertoire an Tunes, die er aus den unterschiedlichsten Quellen bezog. Seans Whistle-Spiel zieht immer sofort alle Aufmerksamkeit auf sich.
Mit seinem Staccato betonten, rhythmisch-energetischen Stil und seiner Handhabung der Musik macht er selbst einfache, oft gespielte Melodien zu etwas Besonderem und erneuert sie mit ganz eigenem, persönlichen Ansatz und Elan.
Viel von seiner Musik stammt aus Galway, wo er regelmäßig an Sessions mit alten Freunden teilnimmt. Er hat Deutschland, England, Schottland und die Schweiz intensiv bereist, hat DE DANNAN in Amerika unterstützt und wird häufig nach Japan zu Konzerten und Vorträgen eingeladen. Auch er lebt in einem herrlichen alten Schloss, in dem es, so wird behauptet, spuken soll.

Weltklasse-Fiddler GERRY O`CONNOR ist Mitbegründer von Skylark und Lá Lugh, mit beiden Formationen war er rund um den Globus auf Tournee. Er ist nicht nur ein hervorragender Geiger, sondern auch Instrumentenbauer und ein sehr begehrter Workshopleiter für Fiddle in Europa und Übersee. Wenn es um die Interpretation traditioneller irischer Musik geht, gehört er zu den Besten. Nach dem tragischen Freitod seiner Frau 1999, der wunderbaren Sängerin/Flötistin Eithne Ni Uallachain, engagierte er sich verstärkt als Fiddle-Lehrer in Deutschland, wo er in meinem Kollegen Florian Fürst einen engen Freund und Partner fand. Er ist nach wie vor fast das ganze jahr auf Tournee und zu den rennomiertesten Festivals der Welt geladen.
 
FERGUS FEELEY gehört in der Szene von Galway und Clare zu den gefragtesten Session- und Studio-Musikern und ist als gesuchter Mandola-Spieler auch jahrelanger Begleiter von namhaften Stars wie Sean Tyrrell oder Dolores Keane.

 
     
  Alec Finn  
     
   
_