_
 
::: Art Club Imst ... Kultur, die Spaß macht :::  
     
   
     
  Eventhalle
Glenthof Imst
Am Raun 24
6460 Imst
 
     
  Samstag, 4. Mai 2024 - Robben Ford  
     
 
> Beginn: 20:00 Uhr
> Einlass: 18:30 Uhr
> Veranstaltungsort: Glenthof Imst
> Eintritt: Kat. A: 45,00 € Sitzplatz (freie Platzwahl)
Kat. B: 34,00 € Stehplatz
> Ticket-Vorverkauf: Ö-Ticket, alle Raiffeisenbanken
(Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder und Raiffeisen-Kunden)
> Online-Tickets: www.oeticket.com | tickets.raiffeisen.at
(Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder und Raiffeisen-Kunden)
 
     
  Robben Ford - Organ Quartet  
     
   
     
 

Robben Ford gilt als einer der kreativsten, einflussreichsten und stilprägendsten Gitarristen der zeitgenössischen, amerikanischen Blues- und Jazz-Szene, wobei er stets gegenüber anderen Musikgenres offen war. Nicht erst seit seiner Zeit als Mitglied der Miles Davis Band oder Gründer der Yellowjackets ist er weltweit bekannt. Zahlreiche weitere Projekte u. a. mit Chick Corea, Miles Davis, B. B. King, Kiss, Joni Mitchell sowie überragende Erfolge als Solokünstler belegen seine Ausnahmestellung. Robben Ford ist zweifellos einer der exquisitesten Bluesmusiker aller Zeiten.

Jede Albumveröffentlichung wird mit enormer Begeisterung aufgenommen und als Live-Musiker wird er verehrt, denn er legt Herz und Seele in jede Note, die zum Publikum dringt. Das ist auch der Grund, warum er immer auf einige der besten Musiker zurückgreifen kann, um eine Band zusammenzustellen, die seiner Musik so guttut. Mit seiner neuesten Produktion „Night In The City“ (VÖ Dezember 2023) präsentiert sich der Meister seines Fachs wie nie zuvor. Aufgenommen in der City Winery in Nashville im Jahr 2021, war es Fords erster Auftritt nach der Schließung durch Covid. Etwas, das die Aufregung und die Erwartung von Band und Publikum nur noch steigerte. Wie Robben sagte: „Es war so lange her, dass wir eine bedeutende Live-Show gespielt hatten, dass die Erwartungen sehr hoch waren. Die Spannung hielt uns alle auf Trab und das Publikum war hungrig nach einer guten Zeit. Sie haben uns sehr unterstützt, was toll war, denn das haben wir gebraucht.“

Die überragende musikalische Leistung ist eine wahre Freude und etwas, worüber Robben in seiner Rolle als Bandleader nachdenken konnte: „Die Tatsache, dass ich eine so großartige Band hatte, hat den Abend für mich ausgemacht. Jeder Musiker war der perfekte Mann für den Job, und das hilft einem Bandleader, sich zu entspannen. Die Jungs sind allesamt erstklassige, gefragte Spieler.“

Mit einer Setlist, die altes und neues Material umfasst, wurde ein außergewöhnlicher Abend eingefangen, den alle nun auch live genießen können. Die aktuelle Performance zeigt, dass Ford neben dem Blues viele verschiedene Stile beherrscht und in unterschiedlichen musikalischen Kontexten beheimatet ist. Jazz, Fusion, Rhythm ‘n‘ Blues, Rock und Pop integriert er zu einem faszinierenden Spiel zwischen Licht und Schatten, ohne in rein technische Gefilde abzugleiten. Vielmehr verbindet er bravourös Virtuosität mit Musikalität. Jedes Hören ist eine musikalische Reise, auf der man die Wunder seines Werks – jetzt glücklicherweise auch wieder live – in den rar gesäten Konzerten entdecken kann.

 
     
   
     
   
     
   
     
  > zur Künstler Homepage  
     
   
_